Das Haus an der Sonne

IMG_0085klein

IMG_0099klein

IMG_0105klein

IMG_0077klein

Ich bin zurück von vier Tagen Yoga. Noch bin ich wie berauscht. Im Glück von der Wärme, die diese Tage ausstrahlten.

Das Haus voll Sonne. Das Meer ganz nah. Wind und Wetter im Wechsel. Mit Maria viel zu lange Quatschen. Wie früher. Bis weit in die Nacht.

Und natürlich Yoga – angeleitet von den wunderbaren Yogalehrerinnen Ruth Antons und Julia Engel. Ich bin gerührt über soviel Wohlwollen und Herzenswärme von den Beiden.

Manchmal muss man weit weg reisen, um sich um sein eigenes Herz zu kümmern. Um eine Reise zu sich zu wagen.

Erfüllt von lieben Menschen, Kraft, Gelassenheit und dem guten Gefühl, das alles möglich ist, weil wir alles in uns tragen.

Möge mein Herz den ganzen Winter leuchten und von diesen Tagen zehren.

Und dann kommt irgendwann ein neuer November.

Wer auch Balsam für die Seele braucht, kann sich schnell für Februar anmelden.Man kann es gar nicht in Worten aufschreiben. Man muss es einfach tun.

Ich danke Euch so! Eure Jule

PS: Für alle die Arnes  Meditation vermissen und das Singen!